20. Juni 2021

Küchenprojekt

Heute möchte ich Ihnen gerne mein aktuellstes Großprojekt vorstellen, was mir viel Freude gemacht hat! Es geht um eine komplette Neugestaltung einer offenen Küche; die Hausherrin hatte genaue Vorstellungen und da es eine maßangefertigte Küche werden sollte, ist dazu eine Menge an Planungsarbeit nötig, die einige Monate in Anspruch genommen hat!

Viele Details müssen beachtet werden wie z.B. eine passende Arbeitshöhe, gutes Licht, sinnvolle Anordnung für gute Arbeitsabläufe, gute Erreichbarkeit, genügend Stauraum, ausreichend Arbeitsfläche und vieles mehr!

Bei den ersten Terminen ging es darum, mit der Schreinerei darüber zu sprechen, wie die – zahlreichen- Wünsche überhaupt realisiert werden können, was aber dank der großen Erfahrung des Schreiners im Bereich Möbel- und Küchenbau wunderbar funktioniert hat! Und ich habe bei meinen letzten Bauprojekten auch schon etliche Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Anforderungen an eine Küche sammeln können, die mir auch hier wieder geholfen haben!

So sollte z.B. 

  • die Höhe der Schränke einheitlich raumhoch werden, die beiden Kühlschränke sollten durch vollintegrierte Geräte ersetzt werden, ebenso sollten die Schubladen deutlich größer werden mit einer hochwertigen und sinnvollen Innenausstattung. Die beiden Seiten der Küche hatten keine optische Verbindung, der Heizkörper war sehr groß und sollte durch ein glattes und kleineres Modell ersetzt werden, was unter den beiden Fenstern vermittelt wurde. Die großen Mülleimer sollten ebenfalls verschwinden und durch eine nicht sichtbare Schranklösung ersetzt werden.
  • die Abzugshaube sollte ebenfalls verschwinden und durch einen eingebauten Lüfterbaustein ersetzt werden, ein extra großes Induktionskochfeld darunter war ein Wunsch des Hausherren, der Backofen sollte auf Augenhöhe sein.
  • der Küchentresen ist ein beliebter Mittelpunkt für Familie und Freunde, aber durch die unterschiedlichen Höhen war es schwierig, mit mehreren Personen dort zu sitzen, hier sollte eine schöne großzügige Lösung auf einer Höhe her, der Eckschrank dort ragte weit in den Raum und sollte ebenfalls weg.

Insgesamt war die Küche optisch sehr unruhig, die Hausherrin wünschte sich einen cleanen, modernen und ruhigen Look, der sich auch ins Gesamtbild des Hauses gut einfügen sollte, viele kleine Details sollten nicht mehr sichtbar sein.

Die Farbe spielt natürlich auch eine zentrale Rolle; ich habe mir verschiedene Farbmuster geben lassen und sie an die Türen der vorhandenen Küche geklebt, um einen guten Farbeindruck bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen zu haben, das würde ich jedem empfehlen, sich da auch Zeit zu lassen, denn das entscheidet am Ende des Tages, ob Sie sich auch wohlfühlen mit einer völlig anderen Farbe, was ja auch eine große Umgewöhnung sein kann! Also nehmen Sie sich ausreichend Zeit dafür!

Sobald alle Planungsarbeiten abgeschlossen waren, ging es los…

Nachdem die Küche komplett ausgebaut worden war (die gesamte Küche inklusive aller Elektrogeräte wurde an eine gemeinnützige Organisation gespendet) wurde zunächst die Decke abgehängt und es wurden Deckenleuchten eingebaut, die alle mittig über den Schränken platziert wurden, um ein einheitliches Lichtbild zu erzeugen und bestmögliche Ausleuchtung der Schränke zu haben.

Nach Abschluss aller Trockenbau- Maler- und Elektroarbeiten wurden die ersten Möbel geliefert und eingebaut. Der neue Weinklimaschrank ist ein vollintegriertes Gerät ohne störende Überstande oder Griffe

Der Backofen ist jetzt auf einer komfortablen Arbeitshöhe, darunter befindet sich eine extragroße Wärmeschublade, in der man auch eine größere Anzahl Geschirr vorwärmen kann, wenn Gäste kommen.

Alle Schränke sind mit einer Tipp-on Funktion ausgestattet, um eine cleane Optik ohne störende Griffe zu erhalten.

Der Küchentresen wurde komplett neu gestaltet; die rechts und links angeordneten Schubladenschränke wurden auf eine einheitliche Bistrotisch-Höhe gebracht, um eine großzügige Tischfläche zu bekommen, der Eckschrank rechts ist verschwunden und durch einen Schubladenschrank ersetzt worden. Die Breite zwischen den beiden Schränken ist deutlich größer geworden, so dass hier komfortable, gepolsterte Barhocker mit gemütlichen Armlehnen jetzt Platz haben.

Auf der rechten Seite des Raumes wurden nun raumhohe Hängeschränke verbaut, die dank einer geringeren Tiefe viel Kopffreiheit bieten! Das extragroße Kochfeld und das Spülbecken wurden flächenbündig verbaut.

Ein besonderer Wunsch der Hausherrin war es, auch innen alle Schränke  im gleichen Farbton zu lackieren, was sehr edel aussieht, wie ich finde!

Viele weitere kleine Details wurden ebenfalls berücksichtig, so laufen alle Fugen und Griffmulden auf gleicher Höhe, es gibt eine Sockelschublade für eine kleine Trittleiter, die nach Gebrauch wieder in der Schublade verschwindet, eine versenkbare elektrische Schneidemaschine, passgenaue Inneneinteilung der Schubladen für z.B. große Schneidebretter und vieles mehr.

Die Rückwand wurde aus weiß lackiertem Glas in einem Stück angefertigt, um keine störenden Nähte oder Kanten zu haben und viel Helligkeit in den Raum zu bringen.

Die Arbeitsplatten wurden ebenfalls maßangefertigt aus einem speziell bearbeiteten Granit, sie sorgen für einen natürlichen, trotzdem modernen Look und eine sehr angenehme Haptik, sind robust und nicht hitzeempfindlich.

Maßangefertigte, verstellbare Stoffrollos in Grautönen greifen die Farbe des Raumes auf und sorgen für ein schönes Raumgefühl! 

Sobald die Geschäfte wieder geöffnet haben, werde ich noch einige schöne Deko-Teile besorgen!

Alles in allem ein tolles Projekt, was mir viel Spaß gemacht hat, die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hat super funktioniert und die Bauherren werden sicher viel Freude mit ihrer neuen Küche haben!

Aktuell betreue ich ein weiteres Umbau- bzw. Renovierungsprojekt im Rhein-Main-Gebiet, Bilder folgen!

Von admin in der Kategorie HOME erstellt.
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,
Keine Kommentare

21. Dezember 2020

In diesem Jahr ist alles anders…

In diesem Jahr ist alles anders…

Auch meine Weihnachtsdekoration ….
Statt des üblichen Weihnachtstürkranz wollte ich gerne dieses Jahr etwas mehr Natürlichkeit und habe mir eine Alternative überlegt, einige große Zweige wurden zusammengefügt und mit ein paar Zapfen und Sternen dekoriert…Auch für den großen Esstisch wollte ich mal keinen runden Kranz, sondern was längliches…

Das längliche Gesteck passt perfekt und sieht sehr edel aus mit den grauen Kerzen…

Wenn die Kerzen nach den Feiertagen nicht ganz abgebrannt sind, stelle ich sie in den Kamin, dort verbreiten Sie noch länger schöne Stimmung…
Auch eine schöne und schnell gemachte Dekorationsidee ist die Etagere mit großen Kugeln und Tannenzapfen zu schmücken…ich habe noch 2 weiße Geweihe (künstliche) dazwischen gelegt und eine Mini-Lichterkette…

Auf dem Schrank habe ich um den gekalkten Kranz auch eine Minilichterkette gewickelt, ein großes Windlicht mit einer Kerze, darunter habe ich etwas Kunstschnee in das Windlicht gefüllt…

Und natürlich darf eine schöne Dekoration auch auf dem großen Gartentisch nicht fehlen…
2 graue längliche Schalen wurden mit Christrosen bestückt und weihnachtlich wunderschön gestaltet…wie immer nicht von mir selbst, sondern von der wunderbaren Floristin, mit der ich seit vielen, vielen Jahren schon zusammenarbeite und die meine Ideen immer so traumhaft schön umsetzt….

Und natürlich darf auf dem Küchentressen ein großes Gesteck mit Kerze nicht fehlen…dieses Jahr ist es wieder ein absoluter Hingucker geworden!

Was soll ich Ihnen denn in diesem für die meisten von uns so schwierigen Jahr denn nur wünschen?
Natürlich an erster Stelle, dass Sie alle gesund bleiben! Und Sie Ihre Zuversicht nicht verlieren, dass es irgendwann auch wieder bergauf gehen wird! Machen Sie es sich auch in diesem Jahr an den Feiertagen so entspannt und gemütlich, wie es eben geht…
Ich wünsche Ihnen allen ein schönes und wirklich besinnliches Weihnachtsfest, gemütliche Feiertage
Und passen Sie alle gut auf sich auf!


Von Herzen alles Gute wünscht Ihnen
Ihre Dagmar Backes

Von admin in der Kategorie HOME erstellt.
Tags: , , , , , , , , , , , , , ,
Keine Kommentare

28. Oktober 2020

…und plötzlich war es Herbst!

…und plötzlich war es Herbst!

In diesem ungewöhnlichen Jahr war für mich auch der Wechsel der Jahreszeit anders als sonst!

Eben noch strahlender Sonnenschein und abends noch angenehm zum Draußen-Sitzen und am nächsten Tag war der Herbst da mit Nebel, Herbstlicht und deutlich kälter!

Aber ich liebe den Herbst sehr und freue mich, auch innen wieder herbstlich zu dekorieren…

So kommt mein schöner Beerenkranz wieder auf die Vitrine und davor eine schöne Glasvase, die ich mit Zieräpfelchen und Kastanien gefüllt habe..

Ein Tablett auf dem Esstisch habe ich mit 2 großen LED-Kerzen bestückt, die wunderschönes Licht geben (Kerzen sind von Nordstil-Dekoration Imke Riedebusch, sie hat wunderschöne Sachen, keine Werbung, selbst gekauft!) dazu Kastanien, einige Herbstblätter und eine schönes Stück Baumrinde – fertig ist eine stimmungsvolle Tischdekoration!

Die wunderbare Holzschale (ebenfalls von Nordstil, selbst gekauft) habe ich mit einer großen 3-Docht-Kerze und meinem geliebten Herbstkranz verändert…

Die großen Standwindlichter bekommen mit (künstlichen) Pilzen eine Herbststimmung…

Und natürlich freue ich mich auch über die wunderschönen Hortensien auf dem Gartentisch…

Ich wünsche Ihnen/Euch allen trotz der Umstände einen schönen Herbst! Bitte bleiben Sie alle gesund!

Ganz herzliche Grüße

Dagmar Backes

Von admin in der Kategorie DEKORATION, HOME erstellt.
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Keine Kommentare

16. September 2020

Mein neues Projekt: „Pimp my Waschkeller“

Mein neues Projekt: „Pimp my Waschkeller“

Einen wunderschönen guten Tag, heute möchte ich Ihnen gerne ein neues Renovierungs-Projekt vorstellen, was ich vor kurzem realisiert habe! Es handelt sich um einen Waschkeller bzw. Hauswirtschaftsraum, dessen Optik die Hausbesitzer schon lange gestört hatte…

Hier einige „Vorher-Fotos“:

Dann ging es los: Wir haben die Wände komplett verkleidet und mit einigen Revisionsklappen versehen, um auch weiterhin an Zähler und Sperrhähne zu kommen…

Die Decke wurde komplett abgehängt und mit Spots versehen, um auch die optimale Beleuchtung dort zu haben, wo sie gebraucht wird…Die Rohre und Leitungen, die nicht unter der abgehängten Decke komplett verschwinden konnten, wurden verkleidet…

Das Fenster wurde ersetzt, ein neuer Spülenschrank wurde aufgestellt und für die beiden Geräte haben wir Unterschränke gewählt, die zu den Geräten passen und um eine gute – und rückenschonende – Arbeitshöhe zu bekommen…Da die Unterschränke eine Schublade haben, gewinnen wir außerdem eine Menge Stauraum!

Die Arbeitsplatte zum Zusammenlegen der Wäsche wurde durch einen großen Tisch ersetzt, unter dem auch die Wäschesortierwagen ihren Platz finden.

Von der ersten konkreten Planung bis zur Fertigstellung dauerte es ca. 13 Arbeitstage!

Hier die „Nachher-Fotos“:

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Anschauen der Fotos!

Bitte bleiben Sie gesund und passen gut auf sich auf!

Ganz herzliche Grüße

Ihre Dagmar Backes

Von admin in der Kategorie HOME erstellt.
Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,
Keine Kommentare

6. Juli 2020

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe sehr, es geht Ihnen trotz der schwierigen Umstände gut und Sie und Ihre Lieben sind gesund!
So viel Richtiges und Falsches, Positives und Negatives ist schon zum Thema Corona gesagt worden, dass ich heute dieses Thema mal ganz beiseite lasse und stattdessen ein paar schöne sommerliche Deko-Ideen zeigen möchte, die uns auf andere Gedanken bringen und gute Laune machen!
Ich habe das Thema „Sommer und Meer“ aufgegriffen und hier z.B. den Kranz in der schönen Holzschale, den Sie schon in der Osterdekoration gesehen haben, umgestaltet!
Die Schale und der Kranz ist von der wundervollen Imke Riedebusch bzw. ihrem Shop „Nordstil-Dekoration“, sie hat so kreative Ideen und einen tollen Online-Shop! (Keine bezahlte Werbung, alles selbst gekauft)

Ich habe große und kleine Muscheln um eine große Dreidocht-Kerze dekoriert, das schwarze Band und das grobe Tau habe ich übernommen.
Das Thema habe ich auch in meinen beiden großen Windlichtern bzw. Säulen fortgeführt, hier tummeln sich große und kleine Fische (ebenfalls von Nordstil-Dekoration) in den Gläsern, dazu Muscheln und grobes Tau (Nordstil-Dekoration) zwischen die Kerzen und fertig! An grauen Sommertagen wie im Moment mag ich es gerne, wenn schon im Eingangsbereich ein paar Kerzen leuchten am Nachmittag!

Auch auf dem Küchentresen habe ich ein kleines schwarzes Tablett und 2 kleine Windlichter drapiert dazu ein kleines Gesteck von „Fleurs de Paris“ – das habe ich geschenkt bekommen – lieben Dank an Barbara!

Beim gemütlichen und ausgiebigen Wochenend-Frühstück brauche ich schon immer ein wenig Kerzenlicht, egal ob Sommer oder Winter, das gehört bei uns einfach dazu!
Dazu habe ich ein schwarzes Tablett mit etwas weißer Muscheldekoration und drei dicken Kerzen auf den Tisch gestellt, einfach und doch sehr stimmungsvoll!

In diesen schwierigen Zeiten muss man es sich einfach zu Hause schön machen! Und genießen Sie den Sommer – wo auch immer Sie sind!

Passen Sie gut auf sich auf, lassen Sie es sich gutgehen und bleiben Sie bitte gesund!

Herzliche Grüße
Ihre Dagmar Backes

Von admin in der Kategorie HOME erstellt.
Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,
Keine Kommentare