3. Juli 2019

Jetzt ist aber richtig „Summertime“

…und da habe ich absolut keine Lust am Herd zu stehen und in Pfanne oder Töpfen zu rühren!
Geht Ihnen das auch so?
Hier ein paar meiner „Hitze-Gerichte“ als Inspiration:
Ein paar leckere Anti-Pastis ganz nach Vorliebe und Geschmack in kleine Schälchen verteilen, dazu serviere ich in hauchdünn aufgeschnittene Schinken z.B. Serrano, Parma oder Patanegra, ein wenig Fenchel- oder Trüffelsalami, dazu ein frisches Baguette oder Ciabatta und ein schönes Glas Wein oder eisgekühlten Champagner und raus auf den Balkon oder die Terrasse!


Ist zwar keine neue Idee, aber ein von uns immer noch geliebter Klassiker:
Melone mit Parmaschinken…perfekt für heiße Sommerabende! Ich lege die Melone einige Stunden vorher in den Kühlschrank, und serviere Sie dann aufgeschnitten mit dem Schinken auf einer Platte oder einen großen Teller, etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber und fertig!

Lassen Sie sich nicht von dem Gejammer über die Hitze anstecken, genießen Sie den Sommer…

Alles Liebe und viele schöne laue Sommerabende wünscht Ihnen herzlich
Ihre
Dagmar Backes

Von admin in der Kategorie HOME, REZEPTE erstellt.
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Keine Kommentare

19. September 2018

Beerige Pavlova Torte

Zutaten:
4 Eiweiß – die Eier sollten Raumtemperatur haben!
280 g Feinzucker
1 Vanilleschote (oder Vanille-Back, Vanillepaste etc.)
1 TL Weissweinessig
1 TL Speisestärke
1 Becher Schlagsahne
250 g Mascarpone
Zitronensaft frisch gepresst
Frische Beeren nach eigener Wahl z.B. Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren

Zubereitung:
Verwenden Sie am besten eine Metallschüssel zum Schlagen von Eiweiß!
Eier trennen, Eiweiß in eine Metallschüssel geben, dann Eiweiß aufschlagen, dabei den Zucker nach und nach hinzugeben, ebenso den Essig und die Speisestärke. Der Zucker sollte vollständig aufgelöst sein!
Dem Backofen auf 110° vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Masse in der gewünschten Größe auf das Blech streichen – sie können einzelne Portionstörtchen machen oder eine große Torte. Ich zeichne mir vorher die gewünschte Größe auf das Backpapier!
Dann das Ganze im Ofen ca. 90 Minuten backen – auf keinen Fall zwischendurch die Backofentür öffnen! Am besten auch bei geschlossener Backofentür komplett abkühlen lassen.
Den Baiserboden können Sie auch schon am Vortag gut zubereiten – vollständig abgekühlt gut verpacken und kühl stellen.
Kurz bevor die Gäste kommen, die Beeren in ein großes Sieb geben und kurz mit kaltem Wasser abspülen, vorsichtig trockenschütteln.
Die Sahne steif schlagen, die Mascarponecreme mit etwas Milch oder Sahne glattrühren und etwas Zitronensaft und Vanillezucker unterrühren, dann die Sahne vorsichtig unter die Mascarponecreme ziehen. Den Baiserboden auf eine schöne Platte stellen, die Sahne-Mascarponecreme darauf verteilen, aber einen breiten Rand lassen, und die Beeren großzügig auf der Creme verteilen.

Von admin in der Kategorie REZEPTE erstellt.
Tags: , , , , , , , , , , ,
Keine Kommentare

16. Mai 2017

Ein schnelles Rezept, das super schmeckt und Energie gibt!

Karotten-Kichererbsensuppe
für ca.4 Portionen

Zutaten:

400 g Karotten feingewürfelt
1 Dose Kichererbsen
200 ml Orangensaft
500 ml Wasser
1 EL Gemüsebrühe
1 Zwiebel, fein gehackt
3-4 EL Olivenöl
¼ TL Zimtpulver
¼ TL Kurkuma
¼ TL Chiliflocken
¼ TL Kreuzkümmelpulver
Salz

Zahnarztpraxis-Kiefer_Logo_Druckunterlage

Zubereitung:

Zwiebelstückchen in 3 EL Öl andünsten, bis sie glasig sind, Karotten dazugeben und 2/3 der Kichererbsen, alles gut vermischen und weiter dünsten.
Wasser, Gemüsebrühe, Orangensaft und Kreuzkümmel dazugeben und
das Ganze ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit in einer kleinen Pfanne die restlichen Kichererbsen mit den Gewürzen und dem Olivenöl gut vermischen und anrösten. Etwas abkühlen lassen.
Die Suppe pürieren, mit Salz abschmecken und die Kichererbsen-Mischung aus der Pfanne portionsweise darüber geben, sofort servieren.

TIPP: Diese Suppe sieht wegen ihrer intensiven Farbe in schwarzen Tellern oder Schalen besonders gut aus! Servieren Sie dazu ein Fladenbrot!

Von admin in der Kategorie HOME, REZEPTE erstellt.
Tags: , , , , , , , , , , , , ,
Keine Kommentare

20. Dezember 2016

Schneller Apfelpunsch

Schneller Apfel-Punsch

apfel
Zutaten:
0,75 l Apfelsaft naturtrüb
1-2 EL brauner Zucker
1/2 unbehandelte Zitrone
1/2 Vanilleschote
1 Nelke ganz
1 kleine Stange Zimt


Zubereitung:
In einem großen Topf den Apfelsaft langsam erhitzen.
Zitrone heiß abwaschen, halbieren und in möglichst dünne Scheiben schneiden, zum Apfelsaft in den Topf geben.
Vanilleschote aufschneiden, das Mark herauskratzen, Schote und Vanillemark beides zum Apfelsaft geben, ebenso den Zucker, Nelke und die Zimtstange. Das Ganze bei geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen.
Die Gewürze entfernen und heiß servieren.

Von admin in der Kategorie HOME, REZEPTE erstellt.
Tags: , , , , , , , , , , ,
Keine Kommentare